Fragen? Rufen Sie Marieke an! +49(0)211 5457 1337
Einzigartiges Sardinien erleben

Sardara

Sardara befindet sich in der Provinz Medio Campidano, inmitten des fruchtbaren Gebiets der Marmilla, das von Campidano, im Nordwesten von Monte Arci, im Norden von Giara di Gesturi und Giara di Serri und im Osten von Flumini Mannu begrenzt wird. Im Umfeld der aus dem 6. Jahrhundert stammenden, romanischen Kirche San Gregorio, hat Sardara auch Häuser mit noch bis heute erhaltenen Torbögen aus dem Mittelalter. Auch die Kirche Beata Vergine Assunta aus dem 16. Jahrhundert ist durch ihre holzgeschnitzten Bögen und Säulen interessant. In kurzer Entfernung zu der Kirche befinden sich die Überreste eines Nuraghe Quellentempels aus dem 10. Jahrhundert v. Chr. Der unterirdische Raum hat eine offene, kuppelförmige Decke. Der Quelle wird eine heilende Wirkung nachgesagt. In ihrer Umgebung gibt es weitere Sehenswürdigkeiten wie die römischen Thermalbäder und den Namensgeber der Region, das Schloss Marmilla bei Las Plassas. In Sardara werden farbenprächtige Teppiche und Wandteppiche geknüpft.