Fragen? Rufen Sie Marieke an! +49(0)211 5457 1337
Einzigartiges Sardinien erleben
Klederdracht Laconi

Laconi

Das im Landesinnern Sardiniens gelegene Laconi befindet sich auf einem schmalen Kamm in den Bergen von Sarcidano. Von hier aus haben Sie einen herrlichen Blick auf die Umgebung. Sie können die Natur und die kulturell interessanten Stätten genießen. So lohnt sich beispielsweise ein Besuch an Barumini, am Fuß des Giara di Gesturi. Hier befindet sich die umfassendste Nuraghe Stätte, Su Nuraxi, die inzwischen auf die Liste des UNESCO Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Der Nuraghe wurde in den 1950er-Jahren, unter Leitung des Archäologen Giovanni Lilliu, ausgegraben. Die Ausgrabungen brachten eine fünfeckige Nuraghe Anlage zutage, die aus Basaltblöcken errichtet und von circa 3.500 Jahre alten Türmen und Wohnungen umringt wurde. Der aus der Bronzezeit stammende Turm dominiert die Umgebung. Die Überreste dieser großen Anlage belegen den beeindruckenden Baustil, mit dem die ursprünglichen Bewohner versuchten, sich gegen Eindringlinge zu schützen. Der Nuraghe kann täglich, in Begleitung eines Führers, besucht werden. Außerdem können herrliche Wanderungen in dem Naturschutzgebiet von Giara di Gesturi unternommen werden. Hier finden Sie ebenfalls die Ruine des Castello Aymerich, einem Fort aus dem Jahr 1053. Später wurde das Fort mit einem Saal aus dem 15. Jahrhundert und einem Säulengang aus dem 17. Jahrhundert, erweitert. In dem Park, der das Schloss umgibt, befindet sich ein botanischer Garten mit einem Wasserfall. Sie können hier spaziergehen und ein Picknick machen. Es gibt noch mehr in der Umgebung von Laconi zu entdecken. Dazu empfiehlt es sich, einen lokalen Führer einzuschalten.