Einzigartiges Sardinien erleben
Klederdracht (Foto E. Geurts)

Herbst in der Barbagia

Die Tage werden kürzer, die Bäume verlieren ihre Blätter und es herrscht wechselhaftes Wetter ... während sich in Mitteleuropa der Herbst schon mächtig auf der Wetterkarte bemerkbar macht, kann man auf Sardinien nur wunderbar baden. in Ganz Sardinien? Nein, in den Hügeln und Bergen macht sich die dritte Jahreszeit ab Mitte September ganz schön bemerkbar. Tagsüber viel Sonne und kühle Nächte. So etwas wie ein sardischer Indian Summer - strahlend blaue Himmel, warme Witterung und eine besonders intensiven Blattverfärbung in den Eichenwäldern und Mischwäldern im Herzen der Insel. Eine besonders schöne Zeit, um in aller Ruhe schöne Farben und den würzigen Duft der Berge zu genießen. Auch die Sarden genießen diese Zeit gerne im Inland, denn für die Inselbewohner ist die lange Badesaison im Herbst meist vorbei, schließlich war man hier schon seit Mai baden. Eine tolle Gelegenheit also, Land und Leute kennen zulernen und einfach mitzufeiern!
Orgosolo (Foto S4A)

Malerische Dörfer öffnen Tür und Tor

Im Spätsommer bis weit in den Winter hat Sardinien jede Menge zu bieten! Baden kann man auf der Insel bis locker Mitte Oktober, und manchmal bis in den November, wenn das Wetter mitmacht. Das weiß aber mittlerweile jeder. Ein richtiges authentisches Sardinien-Erlebnis sind im Herbst aber die Dorf- und Erntedank-Feste "Autunno in Barbagia" in der Region Nuoro. Eine jährlich wiederkehrende Veranstaltung, bei der authentische Dörfer im Landesinneren ihre Türen für einen Blick hinter die Kulissen öffnen. Das ist das echte Sardinien!
Autunno in Barbagia

Eine ganz eigene Kultur und uralte Traditionen

Die Barbagia ist eine stark zerklüftete, kaum entdeckte und gerade deswegen besonders faszinierende Gebirgsregion in Zentral-Sardinien, die sich rund um das Gennargentu-Massivs erstreckt. Der größte Teil dieses unzugänglichen Berglands befindet sich in der Provinz Nuoro. Eine sehr abwechslungsreiche Region, in der die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Mit einer einzigartigen Küste und im Landesinneren einer wunderschönen unberührten Natur, Bergen, tiefen Tälern und Wasserfällen können Sie hier das echte Sardinien erleben. Auch Motorrad-Fans kommen hier auf ihre Kosten - die engen, kurvigen, kaum befahrenen aber trotzdem gut ausgebauten Straßen sind ideal für Kurvensammler und Zweirad-Cruiser! Nuoro ist auch die am dünnsten besiedelte Provinz der Insel. Im Laufe der Jahre haben Römer, Karthager und "Fremde" es auch nie geschafft, dieses Gebiet zu erobern. Aus dieser Zeit stammt auch der Name Barbagia, von „Land der Barbaren“ hergeleitet. Gerade aus diesem Grund hat sich in diesem abgelegenen Gebiet seine eigene Kultur mit uralten Traditionen bewahrt, die wie nirgendwo anders auf Sardinien erhalten geblieben sind.
Autunno in Barbagia

Gebratene Spanferkel und stolze Handwerker

Auf den "Autunno in Barbagia" - Herbstfesten im sardischen Bergland verzaubern Gesang und Volkstanz in traditionellen Kostümen die Piazze der alten Bergdörfer. In den engen Gassen werden Spanferkel und Wild am Spieß geröstet. Handwerker, Künstler, Korbflechter, Maskenschnitzer und Teppichweberinnen öffnen die Höfe ihrer Häuser und zeigen stolz, wie Wolle, Holz und Eisen zu wahren Kunstwerken werden. Sie können auch an verschiedenen Orten an einer leckeren Verkostung teilnehmen. Von kräftigen Weinen, fruchtigem Olivenöl, leckerer Pasta, bittersüßem Honig, zuckersüßem Nougat und lecker-nussigen Kastanien bis hin zu leckeren Salsiccia-Würstchen und würzigen Käsesorten. Natürlich können Sie sich vor Ort mit schmackhaften Souvenirs eindecken und auch für die Daheimgebliebenen ein Stück Sardinien einpacken!
Autunno in Barbagia

Kalender "Autunno in Barbagia 2019"

September
• Bitti 7. bis 8. September
• Oliena 14. und 15. September
• Austis 21. und 22. September
• Orani 21. und 22. September
• Dorgali 28. bis 29. September
• Sarule 28. bis 29. September
• Tonara 28. und 29. September

Oktober
• Gavoi 5. und 6. Oktober
• Lula 5. und 6. Oktober
• Meana Sardo 5. und 6. Oktober
• Lollove 12. und 13. Oktober
• Onanì 12. bis 13. Oktober
• Orgosolo 12. und 13. Oktober
• Belvì 19. und 20. Oktober
• Sorgono 19. und 20. Oktober
• Aritzo 26. und 27. Oktober
• Ottana 26. und 27. Oktober

November
• Desulo 1. bis 3. November
• Mamoiada 1. bis 3. November
• Nuoro 9. und 10. November
• Tiana 9. und 10. November
• Atzara 16. und 17. November
• Olzai 16. und 17. November
• Ovodda 16. und 17. November
• Ollolai 23. und 24. November
• Gadoni 30. November und 1. Dezember
• Oniferi 30. November und 1. Dezember
• Teti 30. November und 1. Dezember

Dezember
• Fonni 7. und 8. Dezember
• Ortueri 7. und 8. Dezember
• Orune 14. und 15. Dezember
Timo

Suchen Sie die perfekte Unterkunft für Ihren Urlaub auf Sardinien? Teilen Sie mir einfach Ihre Urlaubswünsche mit, ich berate Sie gerne persönlich. Mein Hoteltipp in der Region ist das authentisch gebliebene Berghotel Sa Muvara mit Pool und Restaurant. Sardische Spitzengastronomie und herzliche Gastfreundschaft finden Sie auch in unserem Berg-Boutique-Hotel Su Gologone in Oliena. Ideal für unsere Motorradfreunde ist zum Beispiel das Strandhotel Saraceno direkt am Meer bei Arbatax. Hier haben Sie super Service für Biker inklusive einer sicheren Motorradgarage und einer Pool-Landschaft, die sich sehen lassen kann! Über die kurvigen Bergstrecken sind Sie von dort aus im Handumdrehen in den Bergen.


Timo
Sardinia4all

Wir erstellen Ihren Urlaub auf Sardinien nach Maß!

OK