Fragen? Rufen Sie Marieke an! +49(0)211 5457 1337 oder
Einzigartiges Sardinien erleben

Rundreise Sardinien: Übernachtungen auf unseren handverlesenen Bauernhöfen

Erkunden Sie Land und Leute auf dieser fantastischen Tour und übernachten Sie in 3 ausgewählten Agriturismo-Höfen mit den besten Bewertungen unserer Kunden. Alle Häuser bieten komfortable, saubere Zimmer und individuelle Gastfreundschaft. Entdecken Sie in nicht allzu weiter Entfernung unserer Unterkünfte charakteristische sardische Dörfer und wir geben Ihnen gerne ein paar Insidertipps, die Ihren Urlaub einzigartig machen! Genießen Sie die Schönheit und die Gastfreundschaft Sardiniens!

Auf dieser 12 Tage langen, Agriturismo Rundreise, mit dem eigenen Auto oder einem Mietwagen und übernachten Sie 11 Nächte in drei schönen Unterkünften auf dem Land:

• 4 Nächte im Agriturismo Villa Barbarina in Alghero (Nordwestsardinien)
• 3 Nächte im Agriturismo Rocce Bianche in Arbus (Südwesten Sardiniens)
• 4 Nächte im Agriturismo Gutihiddai in Oliena (Inland Sardiniens)

Diese Rundreise ist unser Vorschlag für Sie, den wir so auf Ihre Wünsche zuschneiden können, dass alles passt. Dabei berücksichtigen wir natürlich gerne Ihren Ankunftsort (Flughafen oder Hafen) und die Dauer Ihres Aufenthaltes. Wollen Sie länger als nur 12 Tage auf Sardinien bleiben? Wir können das Programm anpassen. Unser Vorschlag: eine Badeverlängerung in einem Strandhotel oder einem Ferienhaus am Meer. Fragen Sie uns einfach!

Entfernungen:
• Olbia – Alghero: 130 km
• Alghero – Arbus: 213 km
• Arbus - Oliena: 171 km
• Oliena - Olbia: 99 km

Diese Autotour ist ein erster Rundreisevorschlag von uns. Haben Sie mehr Tage zur Verfügung? Sie können das Programm auch um drei zusätzliche Nächte zum Beispiel im Agriturismo La Quercia della Gallura im Norden Sardiniens zu verlängern. Zum Abschluss lieber ein Strandhotel oder ein Ferienhaus am Meer? Gar kein Problem, denn bei uns ist jede Rundreise individuell! Es ist natürlich auch möglich, die Reihenfolge der Unterkünfte umzukehren, je nachdem wo und wann Sie ankommen, nennen Sie uns einfach Ihre Reisepläne und wir passen das Angebot entsprechend an.

Einzigartige Tour für...
Mehr als nur Ferien auf dem Bauernhof: Diese 12 Tage Agriturismo Rundreise eignet sich für jeden, der auf die Suche ist nach einer abwechslungsreichen Tour mit kleinen, charmanten Bauernhöfen sind, die mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet sind. Land und Leute kennenlernen inklusive!
Bauernhöfe
Kultur und Strand
Land & Leute
Westen, Südwesten, Osten

Alghero

Die ersten 4 Nächte dieser wunderschönen 12-tägigen Reise führen Sie nach Alghero, wo Sie im gepflegten Landgut Villa Barbarina herzlich willkommen geheißen werden. Diese kleine Unterkunft mit Swimmingpool liegt etwa 8 Kilometer vom Zentrum von Alghero entfernt, einer hübschen Stadt, die auch „Barceloneta“ (kleines Barcelona) genannt wird und in der noch heute der katalanische Dialekt gesprochen wird. In dieser Ecke Sardiniens finden Sie wunderschöne Strände wie Maria Pia, Le Bombarde und Spiaggia del Lazzaretto. Entdecken Sie das Naturschutzgebiet Porto Conte. Hier finden Sie schöne und recht einfache Wanderrouten.

Im lebhaften Zentrum von Alghero können Sie ohne Ziel durch enge Gassen schlendern, vorbei an Palästen, Kathedralen, Stadtmauern und Wehrtürmen im spanischen Stil. Auf den schattigen Terrassen und bei einer Brise vom Meer lässt es sich wunderbar bei einem Cappuccino entspannen. Da Alghero an der „Riviera del Corallo“ (der Korallenküste) liegt, finden Sie in den meisten Geschäften und Boutiquen Schmuck und Souvenirs aus Korallen. Gegen Abend, wenn die Temperatur sinkt und die Sonne hinter dem gegenüberliegenden Kap von Capo Caccia untergeht, nimmt die Stadt eine orange-pfirsichfarbene Farbe an. Herrlich! Dies ist die perfekte Zeit, um einen Spaziergang auf dem Boulevard am Hafen zu machen und anschließend köstliche Fischgerichte zu genießen, wobei die lokale Spezialität „Aragosta alla Catalana“ (Hummer nach katalanischer Art) auf keinen Fall auf Ihrem Speiseplan fehlen darf!

Die „Grotta di Nettuno“, die Neptungrotten, etwa 25 Kilometer von Alghero entfernt, gehören zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten dieser Ecke Sardiniens. Die imposante Kalksteinklippe mit einer Höhe von nicht weniger als 204 Metern an der Spitze der Landzunge Capo Caccia beherbergt beeindruckende Stalaktiten und Stalagmiten. Vom Hafen von Alghero aus können Sie bei gutem Wetter eine Bootsfahrt zu den Höhlen unternehmen. In etwa 45 Minuten können Sie an den beeindruckenden Klippen von Capo Caccia vorbei zum Eingang segeln, der nur einen Meter über dem Meeresspiegel liegt. Sie können die Neptunhöhlen auch mit dem Auto erreichen. Über eine Panoramaroute von Alghero gelangen Sie zum Parkplatz am Leuchtturm. Über die sogenannte „Escala del Cabirol“ (Ziegentreppe) mit nicht weniger als 654 Stufen, die komplett in den Felsen gehauen ist, gelangt man zum Eingang der Höhle.

Sardinien ist das Land der geheimnisumwitterten Nuraghen, besondere Überreste kegelförmiger Verteidigungsanlagen aus der Bronzezeit, die es nur hier auf der Insel gibt. Die großen Felsbrocken sind ohne Zement übereinander gestapelt. In Alghero können Sie einen Blick auf die Nuraghe di Palmavera werfen. Dieses Exemplar enthält Überreste aus dem Jahr 1600 v. und wurde 1963 restauriert.

Von Alghero aus können Sie auch bequem die wunderschönen Strände in Stintino, den Asinara-Nationalpark und die historischen Städte Bosa und Castelsardo besuchen. Möchten Sie die abwechslungsreiche Küste von Alghero vom Meer aus erkunden? Dann reservieren Sie einen Platz an Bord des Segelschiffs Andrea Jensen!

Unser Unterkunftsvorschlag: Villa Barbarina bei Alghero

Arbus

Nachdem Sie ein paar wundervolle Tage im Nordwesten verbracht haben, führt Sie die Tour in die Provinz fernab der Menschenmassen; Mitte Campidano. Für die kommenden Nächte ist ein Zimmer im Agriturismo Rocce Bianche in Arbus reserviert. Ein authentischer Bauernhof mit Schwimmbad, wo Sie auf Wunsch auch ein fantastisches Abendessen genießen können!

Sardiniens vielleicht schönste Küstenroute führt von Alghero nach Bosa – eine spektakuläre Route mit fantastischen Ausblicken. Natürlich lässt sich auch ein Zwischenstopp in dem bunten Städtchen Bosa einplanen – mit dem Fluss Temo, der mitten durch den Ort fließt und am Meer in die nahegelegene Bosa Marina mündet. Das von den Phöniziern gegründete Fischerdorf wird von der Burg Malaspina dominiert, die 1112 von der gleichnamigen Adelsfamilie erbaut wurde. Von hier aus haben Sie einen wunderschönen Blick auf die bunten Häuser, die engen Gassen, den Fluss Temo und das Meer in der Ferne. Ein Spaziergang durch die engen Gassen im alten Stadtteil Sa Costa sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen.

Wenn Sie die Route nach Süden fortsetzen, kommen Sie an der Stadt Oristano und dem Fischerdorf Cabras auf der Sinis-Halbinsel vorbei. Ganz in der Nähe befindet sich Tharros, eine der interessantesten archäologischen Stätten im Mittelmeerraum. Die Küstenstadt wurde um 730 v. Chr. erbaut und von den Phöniziern an einem Naturhafen gegründet, der Frachtschiffen aus dem Mittelmeer einen sicheren Ankerplatz bot. Um das 6. und 5. Jahrhundert v. Chr. Tharros war eine blühende Hafenstadt und dieser Wohlstand hielt bis in die Römerzeit an. Bisher wurde nur ein Drittel der Fundstätte ausgegraben. Der südliche Teil umfasst die punische und römische Stadt mit Bädern, Häusern und Schreinen.

Wenn man aus der Straße Richtung Süden folgt, wird schnell klar, warum diese Region Sardiniens auch „Costa Verde“ (grüne Küste) genannt wird. Nach einer endlosen Kurvenfahrt erreichen Sie die ehemalige Bergbaugemeinde Ingurtosu. Der durch ein neugotisches Gebäude geprägte Ort war früher Sitz der Bergwerksverwaltung. In den verlassenen Minen wurden einst Blei, Silber und Zink abgebaut. Überreste dieser Bergbauaktivitäten sind noch heute deutlich sichtbar.

Unmittelbar nach einem Besuch dieses Geisterdorfs können Sie weiter in Richtung Piscinas fahren, das für seine ockerfarbenen Dünen bekannt ist. Sie zählen zu den höchsten Dünen Europas, deren Gipfel eine Höhe von 100 Metern erreichen; unglaublich spannend! Das Meer ist hier oft etwas rau und am breiten Sandstrand findest du zwei gemütliche Strandbars.

Eine weitere schöne Route, die Sie von Arbus aus abfahren können, ist die Küstenstraße Richtung Buggeru, Masua und Nebida. Eine zerklüftete Küste mit der Kalksteininsel Pan di Zucchero direkt vor der Küste erwartet Sie. Wenn Sie genügend Zeit haben, können Sie bis nach Portovesme fahren. Vom Hafen dieser Stadt aus verkehren den ganzen Tag Fähren zur Insel Isola di San Pietro. Wenn Sie nur Carloforte auf der Isola di San Pietro besuchen möchten (oder eventuell vor Ort einen Roller mieten wollen), können Sie Ihr Auto im Hafen von Calasetta parken.

Carloforte ist die einzige Stadt auf der Insel Isola di San Pietro, die direkt an der Südküste der Mutterinsel Sardinien liegt. Carloforte (Forte di Carlo oder Festung von Carlo) ist nach König Carlo Emanuele III. von Savoien benannt, der die Insel 1736 einer Gruppe ligurischer Korallenfischer schenkte.
Heute ist es ein gemütliches Städtchen voller Straßencafés und Restaurants direkt am Hafen. Der lokal gefangene Thunfisch wird in vielen Vor-, Haupt- und Nachspeisen auf besondere Weise verarbeitet. Besuchen Sie auf jeden Fall die Piazza Carlo Emanuele im Zentrum, von wo aus alle Straßen und Treppen zu den engen Altstatgassen führen. Die Insel hat eine zerklüftete Küste mit wunderschönen Buchten und Stränden. La Caletta und Cala Fico sind auf jeden Fall einen Besuch wert.

Unser Tipp zum Übernachten in dieser Region: Agriturismo Rocce Bianche bei Arbus

Oliena

Nach dem Frühstück verlassen Sie Arbus und reisen nach Osten durch das wunderschöne Landesinnere Sardiniens. Bei Nuoro biegen Sie in Richtung Oliena im Gennargentu-Gebirge ab.

Die Provinz Nuoro ist eine sehr abwechslungsreiche Region, in der man manchmal meint, die Zeit scheint stehen geblieben zu sein. Nuoro ist auch die am dünnsten besiedelte Provinz der Insel. Im Laufe der Jahrhunderte ist es Römern, Karthagern oder anderen Eroberern der Insel nie gelungen, dieses Gebiet zu unterwerfen, und deshalb hat dieses Gebiet eine ganz eigene Kultur bewahrt. Die damit verbundenen Traditionen sind bis heute erhalten und in den Bergdörfern noch immer sichtbar. Es ist auch der Ort, der zu den fünf „Blue Zones“ der Welt gehört. Orte, an denen die Bevölkerung länger, gesünder und vitaler lebt und über Hundert Jahre alt wird. Die Landschaft besteht aus Hügeln und Bergen mit hohen Gipfeln, die mit mediterraner Bergvegetation bedeckt sind. Folgen Sie einer der vielen Landstraßen und bevor Sie es merken, sind Sie mitten im Gennargentu-Gebirge. So geht Einsamkeit!

Während Ihres Aufenthalts in Oliena können Sie einen Blick auf die Wasserquelle von Oliena „Sorgente di Su Gologone“ werfen. Es ist ein Spektakel zu sehen, wie kontinuierlich die gewaltige Menge von 300 Liter Wasser pro Sekunde aus dem Fels sprudeln. Die Tiefe der Quelle wurde bisher auf eine Tiefe von 108 Metern gemessen, den Grund haben Forscher jedoch noch nicht erreicht.

Orgosolo ist eine zwanzigminütige Fahrt von Oliena entfernt. Das kleine Dorf, in dem Sie Wandgemälde bewundern können, gehört zu den eigenwilligsten Dörfern der Insel. Die ersten „Murales“ entstanden etwa in den 1960er Jahren als Ausdruck des Protests. Die späteren Gemälde spiegeln den Lebensstil der Sarden in den uralten Bergdörfern wider. Insgesamt gibt es im Dorf etwa 150 Wandgemälde. Sehr schön zum Durchlaufen!

Steht ein Besuch der Su Gorropu-Schlucht auch auf Ihrer Wunschliste? Dann buchen Sie diesen spektakulären Ausflug in einen der tiefsten Canyons Europas.

Lust auf einen Tag Sonne, Meer und Strand? In einer halben Stunde erreichen Sie über Dorgali den lebhaften Küstenort Cala Gonone. Vom Hafen aus fahren Boote zu den Höhlen von Bue Marino, wo einst die Mönchsrobbe gesichtet wurde. Nach dem Besuch der Höhle besteigen Sie erneut das Boot, das dann zu einer der schönsten Buchten Sardiniens fährt: Cala Luna. Sie werden hier zweifellos ein paar Stunden verbringen wollen, um sich zu sonnen, zu schnorcheln und einfach diesen wunderschönen Ort am Meer zu genießen. Wann immer Sie möchten, können Sie wieder an Bord des Bootes gehen und werden zurück zum Hafen von Cala Gonone gefahren. Sind Sie sportlich unterwegs und möchten Sie lieber einen Spaziergang zur Bucht von Cala machen? Dann wandern Sie einfach dorthin!

Unterkunftsadresse: Agriturismo Guthiddai in Oliena

Tip: Rundreise auf 15 Tage verlängern

Möchten Sie die Tour um 3 Nächte zu einer 15-Tage Tour verlängern? Dann empfehlen wir einen Aufenthalt in Agriturismo La Quercia della Gallura in Luogosanto hinzufügen. Dieser Bauernhof mit Swimmingpool liegt im beliebten Norden der Insel, sodass Sie auch die Costa Smeralda, die Maddalena-Inseln und unzählige schöne Strände besuchen können!

Villa Barbarina

Der Natur Resort Villa Barbarina befindet sich an der Nordwestküste von Sardinien. Ein gemütliches und modernes Landhaus mit Restaurant und Pool, eingetaucht in der ruhigen und grünen Landschaft von Alghero. Ein wunderbares Ziel für Ihren Urlaub!

Mehr über Agriturismo Villa Barbarina

Agriturismo Rocce Bianche

Möchten Sie auf Sardinien ein Agriturismo weit weg von den Massen buchen? Dieses einzigartige Landhotel mit Schwimmbad, liegt im wunderschönen, unberührten Südwesten von Sardinien. Reservieren Sie Ihren Aufenthalt jetzt auf Sardinia4all und übernachten Sie in einem Zimmer oder Bungalow des Agriturismo Rocce Bianche und lassen Sie sich von der warmherzigen Atmosphäre überraschen.

Mehr über Agriturismo Rocce Bianche

Agriturismo Guthiddai

Ein Urlaub auf Sardinien ist für viele gleichbedeutend mit authentischem Genuss. Die Kombination aus herrlichen Produkten, die vor Ort angebaut und die Art und Weise wie diese in den wunderbaren Gerichten verarbeitet und zubereitet werden, machen den Urlaub zu etwas Besonderem. Das Agriturismo Guthiddai in Oliena ist dafür ein ausgezeichnetes Beispiel!

Mehr über Agriturismo Guthiddai

Doppelzimmer

27-05-2024 - 31-05-2024
70,- pro Person pro Nacht
01-06-2024 - 28-06-2024
80,75 pro Person pro Nacht
Meer prijzen tonenZeige mehr PreiseShow more pricesMostra piu prezzi

Dreibettzimmer

27-05-2024 - 31-05-2024
61,- pro Person pro Nacht
01-06-2024 - 28-06-2024
66,93 pro Person pro Nacht
Meer prijzen tonenZeige mehr PreiseShow more pricesMostra piu prezzi

Vierbettzimmer

27-05-2024 - 31-05-2024
52,75 pro Person pro Nacht
01-06-2024 - 28-06-2024
57,75 pro Person pro Nacht
Meer prijzen tonenZeige mehr PreiseShow more pricesMostra piu prezzi
Preise
Die Preise verstehen sich pro Person pro Nacht
Anreise: täglich
Sie können Ihre Rundreise in Olbia oder Alghero beginnen, andere Startpunkte gerne auf Anfrage

Der Preis ist inklusive:
• Übernachtungen: 11 Nächte
• Zimmertyp: Standardzimmer
• Verpflegung: 11 Übernachtungen mit Frühstück

Mietwagen-Rundreise mit Rundum-Sorglos-Paket
Wenn Sie nicht mit eigenem Auto nach Sardinien, können wir gerne einen Mietwagen für Sie buchen. Unbegrenzte Kilometer und alle Versicherungen sind bereits inklusive. Buchen Sie den Mietwagen mit oder ohne GPS direkt online hinzu. Die angezeigten Preise gelten als Richtlinie für Ihren Mietwagen für die Gesamtdauer der Tour. Wir passen auch das Mietwagenangebot individuell auf Ihre Daten an. Sie haben die Wahl zwischen folgenden Fahrzeugmodellen und Typen, andere Fahrzeuge gerne auf Anfrage:
• Kleinwagen: Fiat Panda oder ähnlich, 3 Türen, Gangschaltung und Klimaanlage
• Mittelklasse: VW Polo oder ähnlich, 5 Türen, Gangschaltung und Klimaanlage
• Combi: Opel Astra, Fiat Tipo Kombi STW oder ähnlich, 5 Türen, Gangschaltung und Klimaanlage

Wir erstellen Ihre Rundreise ganz nach Maß
• Auf Wunsch können Sie die Standard Rundreise ändern oder anpassen
• Lieber das beste Zimmer? Ein Upgrade auf ein Superior Zimmer ist auf Anfrage möglich
• Lieber Halbpension buchen? Fragen Sie diese Option an
• Wir beraten Ihnen gerne über die besten Flug- und Fährmöglichkeiten
• Reisen Sie mit Kindern? Wir senden Ihnen gerne ein maßgeschneidertes Angebot
• Machen Sie Ihre Rundreise mit unserer Auswahl an Exkursionen auf der Insel komplett!
12 Tage Agriturismo Rundreise auf Sardinien
Reviews: 20
8.4

Diese Tour ist eine hervorragende Möglichkeit, die Insel zu entdecken. Ein muss für diejenigen, die noch nie auf Sardinien gewesen.

9,0
Piet Hemminga

De 3 verblijven lagen net ver genoeg uit elkaar om op 12 dagen de bovenste helft van Sardinie te verkennen

8,0
Anoniem

De plekken waar we verbleven waren top!

9,0
Lisanne

Fantastisch!!!

9,0
Willeke en Leo Kayser

Prima rondreis langs goede locaties

7,0
Hans, Deurne

Geweldig geregeld! Prachtig eiland, veel te zien!

9.0
Mevr. J Vijn (NL)

Mooie rondreis, prima accommodaties

8.0
Mevrouw Spoek (NL)

We hebben een heerlijke vakantie gehad

9.0
Mevr. Kuijken (NL)

We vonden de afstanden te lang

7.0
R. Luimes (NL)

Een geweldige ervaring

8.0
Dhr. van der Wijst (NL)

Super ontspannen

8.0
R Happee (NL)

Wij hebben deze rondreis met de motor afgelegd; Geweldig!

9.0
Mia en Patrick (BE)

Meer info over wandel- en fietsmogelijkheden.

7.0
Van Puymbroeck (BE)

Wij hebben genoten!

10.0
Mevrouw Lansink (NL)

Leuke rondreis

8.0
Mw. van Lisdonk (NL)

Super vakantie

7.0
Anoniem (NL)

Genoten

9.0
I Vermeulen (NL)